· 

Berlin: Unterwegs am Tegeler Fließ

Das Tegeler Fließ

Während meiner Recherche zu Naturschutzgebieten in Berlin und Brandenburg bin ich unter Anderem auf das Tegeler Fließ gestoßen und war überrascht, was für eine Naturvielfalt einem in unmittelbarer Nähe geboten wird. Kaum hatte ich mir etwas mehr Informationen eingeholt, war der Fotorucksack auch schon gepackt und das Fahrrad startklar.


Das Tegeler Fließ befindet sich nördlich von Berlin und speist sich aus zwei Quellbächen in Brandenburg. Während der letzten Eiszeit wurden diese Niederungen geprägt, als sich unter einem Gletscher eine Schmelzwasserrinne bildete. Diese "Abflussrinne" aus der Eiszeit mündet im Tegler See. Die vielen Landschaften, Naturschutzgebiete und die damit verbunden Lebensräume machen es zu einem idealen und erholsamen Ausflugsziel.

Ab dem Berliner Gesundbrunnen ging es mit der S1 innerhalb weniger Minuten zu meinen Startpunkt für den Ausflug: Waidmannslust. Mit dem Fahrrad erreicht man nach kurzer Zeit den Hermsdorfer See. Da kalte Luft nachts und in den frühen Morgenstunden nur wenig Feuchtigkeit aufnehmen kann, bildet sich Morgennebel. Dieser eignet sich hervorragend, um stimmungsvolle Bilder aufzunehmen.

Von dort sind es mit dem Rad nur ein paar Tritte in die Pedalen bis man den Eichwerder Steg erreicht hat, ein Holzbohlensteg, der als Naturlehrpfad angelegt ist und einen fantastischen Blick auf die Moor- und Sumpflandschaft ermöglicht. Eine Vielzahl von kleinen Schildern beschreibt die dort vorkommenden Pflanzen- und Tierarten.

Folgt man dem Weg, so erreicht man kurze Zeit später die Eichwerder Moorwiesen. Auch hier ist schnell vergessen, dass man nur einen Katzensprung von Berlin entfernt ist und es bietet sich besonders zum Sonnenaufgang ein tolles Naturschauspiel.

Nachdem ich die Eichwerder Moorwiesen durchquert hatte, ging es weiter zum Kindel-Fließ. Hier wechselt das Landschaftsbild wieder und lässt seinen urzeitlichen, verwilderten Charme spielen.

Neben einer Vielzahl von Pflanzen gibt es auch jede Menge Tiere zu sehen: Störche, Wasserbüffel, Neuntöter und viele mehr. Eine Auswahl meiner Bilder findet ihr hier.

Die Niedermoorwiesen am Tegeler Fließ ermöglichen unter anderem eine sehr gute Aussicht über den Köppchensee. Dort bieten sich ideale Voraussetzungen, um während des Sonnenuntergangs zu fotografieren.

Das Tegeler Fließ ist ein in vielerlei Hinsicht sehr abwechslungsreiches Ausflugsziel unweit von Berlin. Neben all den verschiedenen Tierarten besticht es durch die vielseitigen Landschaften und ist defintiv einen Besuch, am besten mit dem Fahrrad, wert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0